Logo Gymnasium Winsen (Luhe)

(04171) 69 23 80

schule@gymnasium-winsen.de

Bürgerweide 9

21423 Winsen (Luhe)

07:00 - 13:00

Montag bis Freitag

logo

(04171) 69 23 80

schule@gymnasium-winsen.de

Bürgerweide 9

21423 Winsen (Luhe)

07:00 - 13:00

Montag bis Freitag

Kinder haben ein intuitives Ziel: Selbstentwicklung

Berufs- und Studienorientierung im Jahrgang 11

Noch knappe zwei Jahre bis zum Abitur- aber was kommt danach? Statt Unterricht volle drei Tage Berufs- und Studienorientierung – so begann das Schuljahr für unseren Jahrgang 11. Zum ersten Mal nutzt unsere Schule ein Angebot der Koordinierungsstelle Berufsorientierung des Landes Niedersachsen.

Herr Forth vom Büro für berufliche Strategien & Sprache führte das Modul „Reflexion der Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten nach der Sek. II“ mit seinen Mitarbeiterinnen an unserer Schule durch.

Um sich der eigenen Stärken bewusster zu werden, begann das Modul mit Übungen zu Selbst- und Fremdwahrnehmung. Nach dieser groben Orientierung, wo die Stärken und damit die beruflichen Perspektiven liegen könnten, folgten am nächsten Tag Vorträge zu Studiengängen der Technischen Universität Hamburg und den beruflichen Möglichkeiten bei der AOK. Zudem stellte Herr Erdmann von der Arbeitsagentur Grundsätze und Möglichkeiten der Ausbildung und des Studiums vor. So konnten die SchülerInnen nicht nur Nützliches erfahren, sondern lernten auch unseren monatlichen Berater zu allen Themen der Berufs- und Studienorientierung kennen. Zusätzlich gab es die Möglichkeit, einen Berufswahltest durchzuführen.

Am Freitag folgten abschließend Informationen zu Vorstellungsgesprächen und Bewerbungsmanagement. Dazu kam ein Vortrag zu den Studien – und Ausbildungsmöglichkeiten und zum FSJ im Sozial – bzw. Pflegebereich des Krankenhauses Buchholz.

 

Es war eine interessante Veranstaltung, die einigen neue Perspektiven eröffnete und die Wichtigkeit der Berufsorientierung vor dem Abitur verdeutlichte. Und es gab einen weiteren, erfreulichen Nebeneffekt: Die monatlichen Termine des Berufs- und Studienberaters Herr Erdmann sind seither ausgebucht.

Weber