Logo Gymnasium Winsen (Luhe)

Bürgerweide 9

21423 Winsen (Luhe)

IServ
logo

(04171) 69 23 80

schule@gymnasium-winsen.de

Bürgerweide 9

21423 Winsen (Luhe)

Science Slam-Workshop

Im Seminarfach Science Slam fand vor den Ferien ein Workshop unter Anleitung einer der bedeutendsten Science Slam – Veranstalterinnen statt. Für die, die nicht wissen, was ein Science Slam sein soll: Man versucht sein Forschungsthema möglichst verständlich und unterhaltsam in 10 Minuten auf der Bühne vorzustellen.

Im Workshop lernten wir, wie sich das Publikum begeistern lässt. So hören Menschen viel lieber zu, wenn Geschichten erzählt werden, am besten natürlich über andere Personen. Vergleiche helfen natürlich auch, um die Zuschauer, wie bei einer Geiselnahme, zu fesseln. Gefesselt vom Workshop waren wir jedoch überhaupt nicht, viel eher waren wir ständig auf der Bühne in Bewegung. In den Übungen sollten wir einfach mit unseren Facharbeiten arbeiten. Beispielsweise musste Reke in einer Übung eine künstliche Allegorie herstellen – das Wort war „Seidenschal“ und ihre Facharbeit über die Samurai. Sie konnte uns auf jeden Fall glaubhaft machen, dass die Rüstung der Samurai so geschmeidig und leicht wie ein Seidenschal war.

Doch wie bekommt man bei einem Vortrag sicher die 1+ mit Sternchen? Mit dem W-Stern! Was für ein Thema behandle ich? Wer ist mein Publikum? Wo werde ich den Vortrag halten? Woher kommen wir und wohin soll der Vortrag führen? Wenn man einen Science Slam vorbereitet, sollte man sich genau diese Kernfragen stellen. Stellen mussten wir uns danach auch weiteren Übungen. So sollten wir mit einer Geschichte unseren Slam einleiten oder uns dem Publikum mit einem Geheimnis vorstellen. Tatsächlich haben sich alle getraut, sich vor dem Kurs auf die Bühne zu stellen. Ich denke, dass viele aus ihrer Komfortzone gekommen sind und die Übungen uns gut vorbereitet haben. Am Ende dieses Halbjahres steht nämlich für alle ihr eigener Science Slam an. Und es will doch jeder die 1+ mit Sternchen bekommen.

David Prelinger