Logo Gymnasium Winsen (Luhe)

Bürgerweide 9

21423 Winsen (Luhe)

IServ
logo

(04171) 69 23 80

schule@gymnasium-winsen.de

Bürgerweide 9

21423 Winsen (Luhe)

Nicht eine, nicht zwei sondern ….

gleich drei Urkunden konnte Jonathan Busch in den vergangen 2 Monaten gewinnen:

Schulleiter Jens Peter, Informatiklehrerin Judith Burmeister, Jonathan Busch und Physiklehrerin Sabrina Klar

Jonathan Busch gewinnt bundesweiten Informatikwettbewerb

Wir gratulieren zu dieser unglaublichen Leistung!

Am 39. Bundeswettbewerb Informatik haben 1725 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland teilgenommen. Der Bundeswettbewerb Informatik wird seit 1980 jährlich ausgetragen Er besteht aus drei Runden und erstreckt sich über einen Zeitraum von einem Jahr. In den ersten beiden Runden stehen anschauliche Probleme im Vordergrund. Es wurden Passwortgeneratoren entwickelt und Programme zur optimalen Verteilung von Flohmarktständen geschrieben. Die besten Talente werden schließlich zum Finale eingeladen. In dieser mehrtägigen Veranstaltung, die dieses Jahr Online stattfand, mussten die Schülerinnen und Schüler im Team anspruchsvolle Aufgaben bearbeiten und die Lösungen einer Jury aus Wirtschaft und Wissenschaft präsentieren. In Einzelgesprächen wurden Wissen, insbesondere aber auch die Problemlösungs-Kompetenz der Schülerinnen und Schüler, geprüft.

Jonathan Busch konnte sich in diesem Wettbewerb durchsetzen. Er gehörte zu den 29 Finalisten und wurde zusammen mit vier weiteren Talenten aus Essen, München, Sandhausen und Bad Dürkheim zum Bundessieger benannt. Zusätzlich wurde er aufgrund seiner herausragenden Gesamtleistung mit dem Ingo-Wegner-Preis ausgezeichnet.

Jonathan Busch qualifiziert sich für die 2. Runde der IPhO

Physik ist alles – aber nicht langweilig!

Unter diesem Motto startete die 1. Runde des Auswahlwettbewerbs zur Internationalen PhysikOlympiade (kurz IPhO) 2022. Auf physikbegeisterte Schülerinnen und Schüler warten in dem Auswahlwettbewerb spannende Aufgaben, vielfältige Angebote und attraktive Preise.

Fünf Schüler aus Jahrgang 12 nahmen am Gymnasium Winsen an der 1. Runde teil. Es galt 4 Aufgaben zu bewältigen und mindestens 30 Punkte zu erlangen. Jonathan hat sich mit 37 Punkten bravourös für die 2. Runde qualifiziert. Diese wird am 9. November als Klausurrunde an den jeweiligen Schulen der Teilnehmer:innen geschrieben.

Physiklehrerin Sabrina Klar drückt Jonathan die Daumen, dass der Erfolg anhält. Die Olympiade gipfelt im Juli 2022 in Belarus wo ein Team der 5 besten deutschen Teilnehmer:innen  gegen Teams der anderen Mitgliedsländer sich 5 Stunden lang in experimentellen und theoretischen Themen quer durch die Physik misst.