Frankreichaustausch am Gymnasium Winsen
Frankreichaustausch am Gymnasium Winsen

Endlich sind wieder verstärkt internationale Begegnungen möglich. Nachdem die Winsener Gymnasiasten im Mai zu Gast in La Fleche waren, findet momentan der Gegenbesuch statt. Das gemeinsame Projekt heißt „Geschichtslinien. Comic-Geschichte(n) in den Pays de la Loire und Niedersachsen“ und wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk gefördert. Seit dem letzten Freitag sind 22 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrkräfte der französischen Partnerschule bei ihren Gastfamilien in Winsen und der Umgebung untergebracht. Schulleiter Jens Peter begrüßte zusammen mit Beeke Hadeler und Marie Luise Wieblitz, die das Austauschprogramm von Winsener Seite aus betreuen, die Gruppe im Selbstlernzentrum des Oberstufengebäudes und von dort aus erkundeten die Schülerinnen und Schüler direkt die Schule und verschafften sich erste Eindrücke im Unterricht. Am langen Wochenende lernten die französischen Schülerinnen und Schüler ihre Austauschpartner in ihrer familiären Umgebung noch besser kennen – inklusive des ein oder anderen Ausfluges. Im Verlauf der Woche stehen noch eine Stadtführung in französischer Sprache in Lüneburg und ein Besuch in Hamburg an. Hier besucht die Gruppe u.a. das Museum für Kunst und Gewerbe, wo sie – ganz im Sinne der gemeinsamen Projektidee – an einem Comic-Workshop mit der Künstlerin Jul Gordon teilnimmt.

blank
blank
Nach oben