Lesung zum Welttag des Buches
Lesung zum Welttag des Buches

In den Jahrgängen 6 und 7 wurde am vergangenen Mittwoch der Welttag des Buches gebührend gefeiert. Brigitte Osterhold, Verantwortliche für das Fach Deutsch an unserer Schule, organisierte eine Online-Lesung der Autorin Birgit Schmidmeier.

Sie las aus ihrem Zukunftsroman „Die Ozeangefährten“, der 2019 bei Tredition erschien und dort zum Buch des Monats Oktober 2019 gekürt wurde, vor.

Nachdem die technischen Details geklärt waren – die Lesung wurde in den Klassen auf den Smartboards wiedergegeben – tauchten die Schülerinnen und Schüler in die Welt der Ozeangefährten ein.

Darum geht’s: Die See-Eselin Gwen lebt im Jahr 2046 mit ihrem wortwitzigen Sohn Paul auf einer kleinen Insel im Süden Floridas. Als Gwen Zeugin eines unheilvollen Gesprächs wird, nimmt die Idylle ein jähes Ende: Angeblich werden Meerestiere mit besonderen Fähigkeiten in einer Einrichtung namens „PSI-World“ mitten im Meer gefangen gehalten. Gwens Neugier ist entfacht, doch Paul trifft für sich eine folgenschwere Entscheidung…

Die Ozeangefährten führten die Schülerinnen und Schüler auf eine spannende Weise in die Zukunft. Durch sie erlebten sie hautnah mit, wie Klimawandel und Großkonzerne unsere Welt verändert haben. Sie erfuhren, was mit der Demokratie geschehen kann, und dadurch mit der Pressefreiheit. Und sie zeigten den Schülerinnen und Schülern auf humorvolle und berührende Art, was Menschlichkeit bedeutet und wie gewaltfreie Lösungen in einer lebenswerten Zukunft gelingen können.

Damit knüpft das Buch an zahlreiche Themen aus Ihrem Unterricht und unserem aktuellen Weltgeschehen an – Ökologie und Nachhaltigkeit spannend und unterhaltsam verpackt!

Nach oben